Mitgliederversammlung beim JSC – eine Ära geht zu Ende

Am 12. Juni kehrte für uns ein Stück weit Normalität zurück, konnten wir doch Dank der Unterstützung der Gemeinde unsere Mitgliederversammlung in der Bruchbühlhalle in Präsenz durchführen. In der Halle natürlich noch mit Abstand und Masken.


Die Berichte zu Beginn der Veranstaltungen fielen kurz aus, denn als Sportverein mussten wir unsere Aktivitäten runterfahren bzw. online stellen, was mit Sportarten wie Aikido und Judo jedoch nicht möglich ist. Erfreulicher Weise haben wir jedoch kaum Mitglieder verloren, was uns froh stimmt. Und dank des letztjährigen „Schmutzigen Donnerstags“, den wir mit ausrichteten und den erhöhten Zuschüssen der Gemeinde (vielen Dank auch hier!) sieht es um unsere Finanzen gut aus.


Mit den nun reduzierten Einschränkungen beginnen wir aktuell die einzelnen Trainings wieder hochzufahren (Infos dazu kommen per Mail) und wir hoffen auf einen „regulären“ Neustart im September. Dann soll es auch wieder einen Judo-Anfängerkurs für 6-9 Jahre geben.


Einen doppelten Generationenwechsel gab es dann bei den Wahlen, den Gerhard Herlan und Achim Bolz traten beide nach über 12 Jahren nicht mehr als 1. Vorstand und Kassier zur Wahl an. Als JSC möchten wir uns auch hier nochmals herzlich für die langjährige Arbeit der beiden bedanken!


Bei Achim, der seid vielen Jahren als Trainer und Abteilungsleiter Aikido sich dort um alles kümmert (und dies auch weiterhin tun wird) und das Amt als Kassier stets mit Ruhe und Sachverstand ausgeführt hat. Und natürlich auch bei Gerhard, der in Summe über 20 Jahre als Kassier und 1. Vorstand die Geschicke des Vereins überaus erfolgreich geleitet hat. Zudem hilft er auch heute noch als Judotrainer aus, wenn es mal eng wird. Und wenn er bei Aktionen des JSC nicht vorne dabei war, dann konnte man sicher sein, dass er im Hintergrund die verschiedensten Aktivitäten koordiniert hat (Ferienlager, Ferienspaß, Dorffest, Faschingsfeiern –umzugsteilnahme, Auftritte des JSC wie die Einweihung der neuen Sporthalle, Vereinsausflüge…). Wir sind der Meinung, dass sich beide im besonderen Maße um den JSC verdient gemacht haben und haben daher Achim Bolz zum Ehrenmitglied und Gerhard Herlan zum Ehrenvorstand ernannt.


Auch unser Bürgermeister Sven Weigt flankiert von unserem Ehrenmitglied und Altbürgermeister Egon Klefenz wussten nur lobendes über die langjährige vertrauensvolle Arbeit mit Gerhard Herlan zu berichten. Um so mehr freut es uns, dass auch Bürgermeister Weigt Gerhard Herlan mit dem Ehrenteller der Gemeinde ehrte.

Als Nachfolger im Amt des 1. Vorstands und des Kassiers wählten die Mitglieder Daniel Metz und Pablo Castro. Beiden wünschen wir genauso viel Erfolg und Umsicht wie Ihre Vorgänger bei der Ausübung ihres Amtes. Im Amt als Beisitzerin wurde Angelika Opolka bestätigt.




Vergangene Beiträge
Archiv